Spülen – aber richtig!

Vor dem Spülen

Programmauswahl

Die Spülmaschine bietet für die unterschiedlichsten Verschmutzungen verschiedene Programme an, die sich in Temperaturen, Zeiten und Programmschritten unterscheiden. Welches Programm für die jeweilige Schmutzbelastung das richtige ist, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihrer Spülmaschine.

Unsere Empfehlung:

Intensivprogramme 70/75°C:
Nur für stark verschmutze Töpfe und Pfannen.

Normal-/Universalprogramm 65°C:
Wenn die Speisereste schon angetrocknet sind.

Normal-Universalprogramm 50/55°C oder Energiesparprogramm 45/55°C:
Wenn Sie die Maschine mit frisch verschmutztem Geschirr beladen und gleich starten.

Schon-/Glasprogramm 30-45°C oder Schnell-/Kurzprogramm 35-45°C:
Leicht verschmutztes, temperaturempfindliches Geschirr (insbes. Gläser)  

Automatikprogramm:
Wenn Sie sich keine Gedanken machen wollen. Es ermittelt die Schmutzbelastung durch Sensoren und bestimmt danach Spültemperatur und Häufigkeit der Wasserwechsel.

Generell gilt:
Das Maschinenspülen ist hygienischer sowie wasser- und energiesparender als das Spülen von Hand.

Ausräumen

Die Spülmaschine sollte einige Minuten nach Programmende einen Spalt breit geöffnet werden. Wenn das Spülgut abgekühlt ist, kann es ausgeräumt werden. Man beginnt zweckmäßigerweise mit dem unteren Geschirrkorb, damit Wasser aus dem oberen Korb nicht auf das trockene Geschirr tropfen kann.

Spülmaschinenpflege

Reinigen Sie regelmäßig die Siebe. Verwenden Sie 4-5 Mal im Jahr den i-seal Maschinenpfleger. Er ist leistungsstärker als herkömmliche flüssige Maschinenpfleger und entfernt Kalk- und Fettablagerungen aus Sieben, Abfluss und Sprüharmen. Selbst bei optisch sauberen Maschine können, aufgrund der Verwendung minderwertiger Geschirrreiniger oder falscher Dosierung, an schlecht zugänglichen Stellen Ablagerungen aus Kalk, Fetten oder anderen Substanzen entstehen. Ein unangenehmer Geruch aus der Spülmaschine, schon kurz nach dem letzen Spülgang, kann ein Hinweis auf Ablagerungen und eine dringend überfällige Maschinenpflege sein.

Nicht vergessen: Nur eine sauberere Spülmaschine bedeutet saubereres Geschirr!